Wie setze ich den U-Flügler ein?

Der UT-60D U-Flügler war sowohl einTruppentransporter, als auch ein zur Gefechtsunterstützung konzipiertes Kanonenboot, welches von Incom prodiziert und von der Rebellenallianz im Kampf gegen das Galaktische Imperium eingesetzt wurde.

Quelle: FFG

In der im Frühjahr 2017 für das X-Wing Miniaturenspiel erscheinenden 10. Welle an Miniaturen wird der U-Flügler als exklusiv für die Rebellen zur Verfügung stehendes Schiff verfügbar sein. In einer Vorab-Verkaufsaktion zum ‚Rogue One‘ Film wurden aber schon die ersten Miniaturen unter die Spieler gebracht.

Auch ich als passionierter Rebellenspieler habe einige U-Flügler ergattern können und will hier nun versuchen, einige Möglichkeiten dieses neuen Schiffs aufzuzeigen, welches mit seiner hohen Feuerkraft und Widerstandsfähigkeit die Schwadronen der Allianz von nun an verstärken wird.

Quelle: X-Wing Wiki

Eines der herausstechensten Merkmale dieses neuen Schiffs, welches dem Lambda Shuttle des Imperiums nicht unähnlich ist, sind die Schwenkflügel, welche beweglich am Modell dargestellt sind und auch im Spiel je nach Ausrichtung andere Eigenschaften für den U-Flügler generieren.

So erhöht das Schiff, während die Flügel nach hinten in ihre ‚Angriffsposition‘ geschwenkt sind, seine Wendigkeit um 1. Sind die Flügel jedoch nach vorn geschwenkt, so befindet sich der U-Flügler im ‚Landemodus‘ und kann, so er ein rotes Stopp-Manöver ausführt, auf der Stelle um 180 Grad rotiert werden und so effektiv auf der Stelle drehen!

Im folgenden will ich für jeden der in der U-Flügler Box enthaltetenen Piloten eine spezielle Ausstattung präsentieren, welche aber mehr dazu dienen soll, die Möglichkeiten dieses Schiffs aufzuzeigen und weniger dazu, das Metagame des X-Wing Miniaturenspiels aufzubrechen oder umzuschreiben.

Für Fragen, Hinweise und Anmerkungen darf die Kommentarfunktion gern ausgiebig genutzt werden. Fly casual!

***

*** Aufklärer der Blauen Staffel (33 Punkte) mit Störsender, Aufklärungs-Experte, Jan Ors, Schwenkflügel und Taktischem Störsender. ***

Der generische U-Flügler Pilot, der Aufklärer der Blauen Staffel, fungiert hier als Beschützer für zwei B-Flüger, welche hinter ihm und seinem taktischen Störsender einen zusätzlichen Verteidigungswürfel erhalten können.

Der U-Flügler mit seinen Flügeln in Angriffsposition selbst ist auch ein schwer zu beschädigendes Ziel für den imperialen Abfangjäger, da er über den Aufklärungsexperten bei einer Fokus Aktion zwei Fokusmarker generiert, von denen einer über Jan Ors in einen Ausweichmarker getauscht werden kann. Der Störsender erschwert einen feindlichen Angriff noch weiter.

***

*** Heff Tobber (31 Punkte) mit Verbessertem Radar, Cassian Andor, Saboteur, Schwenkflügel und Kurzstreckenlaser. ***

Als Blocker funktioniert dieser Pilot am besten, denn seine Pilotenfähigkeit besagt folgendes: „Nachdem ein feindliches Schiff ein Manöver ausgeführt hat, das dazu geführt hat, dass es sich mit deinem Schiff überschneidet, darfst du eine freie Aktion durchführen.“

Mit Cassian Andor als Crewmitglied ist Heff Tobber in der Lage, breite Gebiete der möglichen Bewegung seines Feindes abzudecken. So kann er, wenn er eine von zwei Bewegungen für den Gegner antizipiert, sein eigenes Manöver so einstellen, dass er den Gegner damit blocken würde. Am Ende der Planungsphase darf er über Cassian Andor jedoch das Manöver des Gegners versuchen zu erraten und wird dabei das Manöver angeben, welcher er selbst nicht zum Blocken eingestellt hat. Stimmt die Vermutung, so kann der U-Flügler sein Manöver umstellen und somit auf die Bewegung des Gegners reagieren!

Wenn die Würfel nun gnädig mit Heff Tobber sind, wird der geblockte Gegner Schaden durch den Kurzstreckenlaser nehmen. Durch den Block wird ebenso die Pilotenfägigkeit von Heff Tobber aktiviert, worüber der Saboteur in Aktion treten kann, um den gerade durch den Kurzstreckenlaser angerichteten Schaden in eine offene Schadenskarte zu drehen!

***

*** Bodhi Rook (34 Punkte) mit Feuerkontrollsystem, Flechet-Torpedos, Cassian Andor, Taktiker, Schwenkflügel und Ausfallsicherer Munition. ***

Eher als Teamplayer gedacht, fungiert Bodhi Rook durch seine Pilotenfähigkeit („Sobald ein freundliches Schiff eine Zielerfassung durchführt, kann jenes Schiff ein feindliches Schiff in Reichweite 1-3 zu einem freundlichen Schiff in die Zielerfassung nehmen.“) am besten als unterstützender Teil einer auf Sekundärwaffen wie Torpedos und Raketen basierenden Schwadron.

Wie in diesem Beispiel kann Bodhi Rook aber auch als Stressverteiler eingesetzt werden, da Stress den Gegner im Normalfall behindert und dem restlichen Teil von Bodhis Schwadron das Leben einfacher macht.

Nachdem er ein Stopp-Manöver ausgeführt hat, feuert Bodhi seine Flechette-Torpedos (Zielerfassungsmarker im Bild nicht dargestellt) auf den TIE Abfangjäger ab. Durch den Angriff erhält das feindliche Schiff durch den Torpedo einen Stressmarker. Nach dem Angriff erhält der TIE Abfangjäger einen weiteren Stressmarker, welcher durch den Taktiker zugefügt wird. Sollte der Angriff durch die Torpedos verfehlen, so werden diese nicht abgelegt, da die ausfallsichere Munition in so einem Fall einspringt.

Nach dem Angriff kann Bodhi dann über das Feuerkontrollsystem eine neue Zielerfassung auf den TIE Abfangjäger aufschalten, was seinen Angriff für die kommende Runde stärken wird.

***

*** Cassian Andor (41 Punkte) mit Draufgänger, Verbesserte Sensoren, Kanan Jarrus, Geheimagent, Schwenkflügel und Verbessertes Triebwerk. ***

In diesem Beipiel zeigt Cassian Andor eine Form der Wendigkeit des U-Flüglers auf, die manch einen Gegner überraschen wird.

  1. Cassians U-Flüger beginnt die Bewegung ungestresst und im Angriffsmodus. Für die Bewegung ist ein Stopp-Manöver eingestellt. Der TIE Abfangäger befindet sich außerhalb des Feuerwinkels von Cassian.
  2. Bevor er sein Manöverrad aufdeckt, nutzt Cassian seine verbesserten Sensoren, um seine Elitepilotenfähigkeit ‚Draufgänger‚ zu aktivieren. Nach dem Manöver dreht er seine Schwenkflügel in den Landemodus. Er erhält nun einen Stressmarker, den er aber gleich wieder mit Kanan Jarrus abbauen kann, da das Manöver von ‚Draufgänger‚ weiß ist.
  3. Nun offenbart Cassian sein Manöverrad und führt das eingestellte Stopp-Manöver aus (Stress in diesem Bild nicht dargestellt). Nach dem Manöver dreht er seine Schwenkflügel in den Angriffsmodus.
  4. Jetzt feuert Cassian auf den TIE Abfangjäger.

In dieser Konfiguration ist Cassian Andor für den Gegner nur sehr schwer einzuschätzen, da sein U-Flügler durch ‚Draufgänger‚ und das verbesserte Triebwerk sehr mobil wird. Diese Gewandtheit wird auch noch durch den Geheimagenten unterstützt, durch welchen Cassian sich noch besser auf die bevorstehende Bewegung des Gegners einstellen kann. Kanan Jarrus ermöglicht es dem U-Flügler dazu noch, eigenen Stress einfacher wieder abzubauen.

***

Zum Schluss habe ich hier habe ich noch zwei Schwadronslisten aufgeführt, die als Beispiel dafür dienen können, wie der U-Flügler für die Rebellenallianz eingesetzt werden kann:

Cassian, Norra, Ezra – Ein schwer auszuschaltender Cassian Andor, eine angriffsstarke und Schilde regenerierende Norra Wexley und der wütende Ezra Bridger bilden diese Rebellenstaffel, welche mit abwechslungsreichen Schiffen und Fähigkeiten aufwarten kann.

UUXX – Ein klassischer Rebellenschwarm und dazu noch sehr widerstandsfähig: zwei U-Flügler und zwei T-70 X-Flügler bilden diese Schwadron, welche dem Gegner hohe Feuerkraft entgegenwerfen kann.

Quelle: Disney (Rogue One Trailer)

Ein Gedanke zu „Wie setze ich den U-Flügler ein?

  1. Pingback: Welle X erschienen ! – DO News (02.02.17) | X-Wing Selbsthilfegruppe

Kommentar verfassen