Ein Jahr am Rande des Imperiums – Rückblick auf die SHG Rollenspieltherapie

Willkommen zurück Schmuggler, Söldner und Abschaum des Outer Rim,

es ist bereits einige Zeit her, dass ich einen Artikel für den Blog geschrieben habe. Am 05.03.2016 verfasste ich einen kleinen Überblick über das Therapieangebot für Rollenspiel der Selbsthilfegruppe. Eigentlich sollten nach diesem Beitrag noch viele weitere folgen… Charakterübersichten, Abenteuerberichte usw.

Ein Teil der Regelbibliothek

Ein Teil der Regelbibliothek

Leider habe ich es nie geschafft dieses Versprechen einzuhalten. Die Arbeit, andere Hobbys und natürlich die regelmäßigen Therapiesitzungen für X-Wing und „Am Rande des Imperiums“ machten mir stets einen Strich durch die Rechnung.

Und doch trafen sich die Patienten weiter regelmäßig alle 2-4 Wochen in meinem kleinen Wohnzimmer. Das zum Therapieraum zweckentfremdete Zimmer verwandelte sich dafür jedes Mal in einen kleinen Teil des großen Star Wars Universums. Wir schlugen uns mit Verbrechersyndikaten, Kultanhänger der Sith und seit kurzem auch mit dem Imperium herum. Halfen Hutten, Handelsorganisationen und anderem Gesindel bei dunklen Machenschaften und tauchten in die Hintergrundgeschichten der einzelnen Charaktere ein.

Darf natürlich nicht fehlen: Der Star Wars typische Lauftext

Darf natürlich nicht fehlen: Der Star Wars typische Lauftext zu Beginn eines Abenteuers

Es ist genau ein Jahr her, dass ich mich dazu entschloss, eine „Am Randes des Imperiums“ Rollenspielgruppe ins Leben zu rufen. Die Zeit verging wie im Flug.

Wir blicken nun auf 16 spaßige Sitzungen voller Action, Drama, Höhen und Tiefen zurück. Es gab viele konstruktive Diskussionen, denkwürdige Augenblicke und viel Spaß. Die Gruppe ist nach wie vor hoch motiviert und der GM macht seinen Job mittlerweile wirklich großartig. An dieser Stelle ein großes DANKE an meinen guten Freund Bad_Teddy!

Ich werde euch nun in den nächsten Wochen (ja, diesmal wirklich) einen Rückblick auf ein Jahr am Rande des Imperiums geben. Da die Vorstellung den Umfang eines Artikels sprengen würde, wurde hier auf dem Blog eine Themenseite zum Rollenspiel eingerichtet. Trotzdem möchte ich euch an dieser Stelle die Schurken, Schmuggler und Jedi der Patienten nicht vorenthalten und kurz vorstellen:

Das Spielerschiff "Sterneneis"

Das Spielerschiff „Sterneneis“

Leyli (gespielt von „Darkblade“), eine selonianische Schmugglerin und Captain der „Sterneneneis“, ein modifizierter YT-2400 Frachter. Eine Spitzen Pilotin und Glückspielerin die gerne mal einen über den Durst drinkt, vorzugsweise den guten corellianischen Whisky.

Lixxoz (gespielt von „BePic“), ein Falleen Jedi Mystiker. Die Echse ist der zweite Machtjünger der Gruppe und stellt den Gegenpart von Ringo dar. Lixxoz hält seine Ziele und Pläne geheim und achtet zudem sehr penibel auf sein Äußeres.

Ringo Fleetwood (gespielt von „>MARVEL<“), Jedi Sucher und der Sohn einer ungewöhnlichen Beziehung zwischen einem Klon der Klonkriege und einer Jedi Ritterin. Der Mensch ist einer der beiden machtbegabten Charaktere der Crew, stets hilfsbereit und noch ziemlich grün hinter den Ohren.

R4-MM3R (gespielt von „Isnigu“), eine ehemalige imperiale Astromech Einheit. Der Droide stellt das mechanische Rückgrat der Crew dar und nervt alle immer wieder mit der Implementierung von Cybertech. Ironischerweise übernimmt der Astromech zudem auch noch die Funktion des Mediziners. Arm ab? Kein Problem!

Tarum Resto (gespielt von „Horbach“), ein menschlicher Söldner von Nooli. Tarum ist die schwere Feuerunterstützung des Teams (die Zielgenauigkeit lässt allerdings manchmal zu wünschen übrig) und der Co-Pilot der „Sterneneis“. Seit einiger Zeit regt sich zudem die Macht in ihm.

Vaze (gespielt von „Anarath“), eine Twi’lek Kopfgeldjägerin. Die schießwütige Lethan ist für die Gruppe ein großes Rätsel. In der Regel schießt die Dame zuerst und stellt dann die Fragen, wenn überhaupt

Eine Therapiestunde am Abend

Eine Therapiestunde am Abend

Die Rolle des Therapeuten und Spielleiters, dieses verrückten Haufens, übernimmt Bad_Teddy. Seine Ideen und Abenteuer überraschen uns stets aufs Neue. Mach weiter so!

Detaillierte Informationen zu den Helden und Schurken der Rollenspielgruppe findet ihr nun absofort auf der Charakterseite des ARDI Themenbereichs. Einen Überblick über den Fuhrpark der Gruppe erhaltet ihr in der Fahrzeugsektion. Ich werde zudem in der nächsten Zeit alte Sitzungsprotokolle online stellen. Aktuell findet ihr dort den Bericht der letzten Sitzung. Die Therapiestunden sind voller lustiger Momente, die wir euch ebenfalls nicht vorenthalten wollen. In der Zitate Sammlung findet ihr Zitate und Situationen vergangener Sitzungen.

Die Seiten werden nach und nach mit weiteren Artikeln und Informationen ergänzt, sobald das entsprechende Material gesichtet wurde… soviel sei verraten, es hat sich sehr viel angesammelt. Es lohnt sich also immer mal wieder vorbeizuschauen.

Sofern ihr Interesse habt, eine eigene Rollenspielgruppe ins Leben zu rufen, findet ihr im Downloadbereich hilfreiches Material in Form von Charakterbögen, Talentübersichten uvm.

Die Linksammlung wurde um eine Sektion für die FFG Star Wars Rollenspiele ergänzt.

Viel Spaß beim stöbern!

Ein Gedanke zu „Ein Jahr am Rande des Imperiums – Rückblick auf die SHG Rollenspieltherapie

  1. Pingback: Der Spielleiter Rückblick auf ein Jahr Star Wars Rollenspiel | X-Wing Selbsthilfegruppe

Kommentar verfassen