„Schnellfeuer“ – Eine Dr E. Wok Fallbetrachtung

Beitragshaeder

Erneut erbittet Malte (25) aus Hamburg den Doktor um Hilfe: „Hey, Dr. E. Wok, hier ist schon wieder Malte. Du kennst mich ja eventuell noch? Ich bin der Typ, dessen Gegenspieler eine der ‚Helden des Widerstands‘ Boxen von der Spielemesse in Essen ergattert hat und mich jetzt dauernd mit den enthaltenen Karten terrorisiert.

Letztes Mal hat er ja dauernd diese ‚Finnrey‚ Liste gespielt und jetzt faselt er dauernd etwas davon, dass er meine Schiffe jetzt schon in der Aktivierungsphase zerstören wird. Bevor sie überhaupt Aktionen durchführen können! Und dabei grinst er immer so irgendwo zwischen Debilität und besorgniserregendem Wahnsinn und murmelt immer etwas von ‚Schnellfeuer, Schnellfeuer, Schnellfeuer’…

Ich mache mir jetzt schon ein wenig Sorgen, Herr Doktor! Können sie mich bitte über diese Karte informieren, bevor ich beim Spiel wieder völlig unvorbereitet niedergemacht werde? Danke!!!“

***

swx57-snap-shot

„Ein erneutes ‚Hallo!‘ nach Hamburg, Malte, und natürlich werde ich dir gern bei deinem Dilemma helfen!

Die Karte, die dein Mitspieler wohl gegen dich einsetzen wollen wird, ist in der Tat das ‚Schnellfeuer‚ und liegt der ‚Helden des Widerstands‘ Box zwei mal bei.

Es handelt sich dabei um eine Elitepiloten-Aufwertung für 2 Punkte und ihr Regeltext lautet folgendermaßen:

‚Nachdem ein feindliches Schiff ein Manöver ausgeführt hat, darfst du diesen Angriff auf das Schiff durchführen. ANGRIFF: Greife ein Schiff an. Du darfst deine Angriffswürfel nicht modifizieren und in dieser Phase nicht erneut angreifen.‘

Beim Schnellfeuer handelt es sich des weiteren um eine Sekundärwaffe mit zwei roten Würfeln im Angriff und einer Reichweite von 1. Der Angriff muss also im primären Feuerwinkel des damit ausgerüsteten Schiffs erfolgen.

Mit dieser Aufrüstung kann ein Schiff noch in der Aktivierungsphase eine Angriff durchführen, womit es möglich wird, feindlichen Schiffen sozusagen eine ‚Falle‘ zu stellen, indem man das eigene Schiff so positioniert, dass der Gegner nach seiner Bewegung auf Reichweite 1 und im primären Feuerwinkel des eigenen Schiffs zum stehen kommt, was den Angriff mit dem Schnellfeuer auslösen kann. Dies passiert sogar BEVOR der Gegner die Möglichkeit erhält, seine Aktion auszuführen oder Stress abzubauen (dazu erhält er erst gegebenenfalls nach dem Angriff durch das Schnellfeuer die Möglichkeit)!

Durch den Regelpassus ‚…und in dieser Phase nicht erneut angreifen.‘ werden Möglichkeiten zum Einsatz solcher Crewmitglieder wie einem eventuell vorhandenen Bordschützen verboten. In der folgenden Kampfphase kann das mit dem Schnellfeuer ausgerüstete Schiff aber wieder vollkommen normal agieren.

Wichtig zu erwähnen ist hier vor allem, dass der eigene Angriff mit dem Schnellfeuer NICHT modifiziert werden kann, ein eventuell vorhandener Fokusmarker oder eine Zielerfassung auf das gegnerische Zielschiff kann also nicht verwendet werden, um die gewürfelten Symbole zu verändern. Fähigkeiten wie Jagdinstinkt oder Crewmitglieder wie Dengar funktionieren ebenso nicht.

Was aber wichtig zu wissen ist: das Hinzufügen von roten Würfeln zählt nicht als Modifikation des Angriffswurfs, es kann also zum Beispiel ein roter Bonuswürfel über die Pilotenfähigkeiten von Fenn Rau oder über Jan Orrs zum Schnellfeuer hinzugefügt werden!

Der Verteidiger darf die volle Bandbreite seiner defensiven Möglichkeiten ausnutzen, steht dann aber eventuell in der Kampfphase schwächer da, wenn er zum Beispiel einen vorhandenen Fokusmarker bereits beim Angriff durch das Schnellfeuer ausgegeben hat.

Im folgenden präsentiere ich ein paar Beispiele, wie das Schnellfeuer einzusetzen ist…“

***

dewss01

  1. Der TIE Jagdbomber beendet seine Bewegung.
  2. Die A-Flügler haben nach ihrer jeweiligen Bewegung in der Aktivierungsphase die Ausweichen-Aktion gewählt, um ihre Finte gewinnbringend einsetzen zu können. Nun setzen sie hintereinander ihr Schnellfeuer ein, da der TIE Jagdbomber seine Bewengung auf Reichweite 1 und im primären Feuerwinkel der A-Flügler beendet hat. Da die Finte nicht den Angriffswurf des Schnellfeuers modifiziert, kann es eingesetzt werden, um den Verteidigungswurf des angegriffenenen TIE Jagdbombers zu schwächen, da dieser noch nicht die Möglichkeit bekommen hat, eine Aktion auszuführen. Nach dem Schnellfeuer-Angriff der beiden A-Flügler kann der TIE Jagdbomber seine Aktion wie gewohnt durchführen.

 

dewss02

  1. Der gestresste TIE Abfangjäger beendet seine Bewegung.
  2. Der A-Flügler sagt seine Angriff durch das Schnellfeuer an, da der TIE Abfangjäger seine Bewegung auf Reichweite 1 und im primären Feuerwinkel des Rebellenschiffs beendet hat. Da sich der A-Flügler nicht im Feuerwinkel des angegriffenen Schiffs befindet, darf er das Ausmanövrieren einsetzen, um die Verteidigungswürfel des TIE Abfangjägers um 1 zu reduzieren. Nach dem Angriff durch das Schnellfeuer darf das imperiale Schiff seinen Stressmarker entfernen, da es ein grünes Manöver beendet hat und danach auch eine Aktion ausführen.

 

dewss03

  1. Der gestresste TIE Abfangjäger beendet seine Bewegung.
  2. Der A-Flügler sagt seine Angriff durch das Schnellfeuer an, da der TIE Abfangjäger seine Bewegung auf Reichweite 1 und im primären Feuerwinkel des Rebellenschiffs beendet hat. Nachdem der Verteidiger seine Verteidigungswürfel geworfen und gegebenenfalls modifiziert hat, kann der A-Flügler noch seinen meisterhaften Schuss einsetzen. Nach dem Angriff durch das Schnellfeuer darf das imperiale Schiff seinen Stressmarker entfernen, da es ein grünes Manöver beendet hat und danach auch eine Aktion ausführen.

 

dewss04

  1. Der TIE Jagdbomber beendet seine Bewegung. Der Imperiale Spieler hat die Initiative in diesem Spiel.
  2. Die A-Flügler sagen ihren Angriff durch das Schnellfeuer an, da der TIE Jagdbomber seine Bewegung auf Reichweite 1 und im primären Feuerwinkel des Rebellenschiffs beendet hat.
  3. Da der Imperiale Spieler jedoch die Initiative hat, darf er seine TIE/x7 Aufrüstung zuerst einsetzen um dem TIE Jagdbomber einen Ausweichmarker zuzuweisen, da diese im selben Schritt wie das Schnellfeuer ausgelöst wird und in diesem Fall der Spieler mit der Initiative den Vorrang erhält. Danach können die A-Flügler ihre Angriffe mit dem Schnellfeuer durchführen.

 

dewss05

  1. Nien Nunb beendet seine Bewegung und schaltet eine Zielerfassung auf den TIE Abfangjäger auf.
  2. Der gestresste TIE Abfangjäger beendet seine Bewegung.
  3. Nien Nunb sagt den Angriff durch sein Schnellfeuer an, da der TIE Abfangjäger seine Bewegung auf Reichweite 1 und im primären Feuerwinkel des Rebellenschiffs beendet hat.
  4. Für den Angriff mit dem Schnellfeuer nutzt Nien Nunb ebenfalls seinen Astromechdroiden R3-A2, was dem TIE Abfangäger einen Stressmarker einbringt. Nien Nunb erhält durch seine Pilotenfähigkeit keinen Stressmarker, da das Ziel seines Angriffs sich auf Reichweite 1 und in seinem primären Feuerwinkel befindet. Nach dem Angriff durch das Schnellfeuer kann der TIE Abfangjäger einen Stressmarker abbauen, da er ein grünes Manöver beendet hat, der Stress durch den Angriff mit R3-A2 bleibt jedoch, was das Imperiale Schiff daran hindert, eine Aktion durchzuführen. In der folgenden Kampfphase kann Nien Nunb nun mit der Zielerfassung und R3-A2 erneut auf den Imperialen Piloten feuern!

 

dewss07

  1. Poe Dameron beendet seine Bewegung.
  2. Der TIE Jagdbomber sagt den Angriff durch sein Schnellfeuer an, da Poe Dameron seine Bewegung auf Reichweite 1 und im primären Feuerwinkel des Imperialen Schiffs beendet hat. Danach kann Poe Dameron eine Aktion durchführen (hier nicht im Beispiel angezeigt).
  3. In der folgenden Kampfphase kann der TIE Jagdbomber durch seinen TIE/D Titel erst mit seinem Traktorstrahl auf Poe Dameron feuern, was hier gelingt und Poe auf einen nahen Asteroiden verschiebt und seine Verteidigungswürfel in dieser Runde um 1 senkt. Danach kann der TIE Jagdbomber noch einmal mit seiner Primärbewaffnung feuern. Drei Angriffe in einer Runde, das Schnellfeuer macht es möglich!

***

Ich hoffe, durch die Beispiele habt ihr ein wenig mehr über die Funktionalität und die Einsatzmöglichkeiten des Schnellfeuers erfahren.

Solltet ihr Fragen oder Anmerkungen haben, so scheut euch nicht, die Kommentarfunktion zu nutzen!

 

 

 

Kommentar verfassen