BePic`s Turnierbericht SC-Münster 2016

Hallo, mein Name ist BePic und ich bin süchtig…und am Wochenende hatte ich einen Rückfall in Münster.
Dort habe ich die StoreChampionship – „It`s a Trap! Big-Time!“ besucht.

Orga: Im Vorfeld alles Top. Es wurde anständig über Neuigkeiten und Abläufe informiert. Sämtliche Informationen wurden dann auch auf T3 gepflegt. Also hier nichts zu beanstanden.
Auf der Veranstaltung selbst lief auch alles rund. Längere Wartezeiten gab es nie, bei Fragen war immer jemand zu erreichen. Also Daumen hoch.

Location: Das La Vie ist wohl irgendein Veranstaltungs-Zentrum/Gemeinde Zentrum. Relative neu und so gab es hier nichts zu bemängeln. Der Platz war ausreichend, Licht in Ordnung und die Theke war nicht so weit. Also auch hier alles gut gelaufen.

Verpflegung: Ist ja nicht selbstverständlich. Es gab jedenfalls Kaffe und Getränke in ausreichender Menge und Auswahl. Dazu belegte Brötchen, Süßkram, Wurscht im Brötchen und Nachmittags noch Kuchen. Leider konnten wir so den hiesigen Döner nicht probieren…aber irgendwas ist ja immer 😉


Nach meiner Katastrophalen Niederlage aufm GNK in Hannover wurde meine Liste leicht modifiziert.
Ich bin mit 3 blauen B-Wings mit Feuerkontrollsystem und einem Stresswing angetreten.
Einer der B Wings hatte auf dem Schleudersitz noch den Geheimagenten dabei.

Da ich im Prinzip nur gegen 3 Listen geflogen bin, entschuldige ich mich, wenn ich irgendwo falsch liege bei den Berichten…


1. Runde gegen Pyropuschel (9. Platz)

Ich bin gegen ein Doomshuttle, nen Rosinenkopp Deci und nen Füll-Tie ran. Eigentlich aufgrund der Feuerkraft der Bs eine klare Sache. Falsch gedacht.
Das Shuttle wurde mir gegenüber aufgebaut. Bereit für nen Tjost. Der Deci flog derweilen einmal ums Feld um dann irgendwann in meinem Rücken zu landen.
Ich aufs Shuttle. Und habe hier grandios verkackt. Meine brauchte 3 oder mehr Runden um mit der kompletten Squad das Shuttle runter zu schießen. Danach war der Deci natürlich schon da und konnte mich ordentlich schrubben. Neben meinem grandiosen Würfelglück (Ironie) kam noch der ein oder andere Flug Fehler dazu…
Ergebnis: Mindestens das Shuttle konnte abgeschossen werden.

2.Runde gegen den Kaffee gedopten lfcasual (Platz 10)

Meine das war Poe, Miranda und ein blauer T70. Ich konzentrierte mich zuerst auf Poe. Diesem schickte mir mein Gegenüber auch quasi auf dem silbernen Tablett. Sprich er war schnell Geschichte. Miranda konnte ich in eine Ecke jagen und gut beharken. Leider gelang der finale Rettungsschuß nicht und Miranda konnte sich in Sicherheit slamen. Zwischenzeitlich hatte ein B-Wing ein wenig Spaß mit dem übrig gebliebenen T70. Das war ein sehr knappes und spannendes Spiel. Es wäre alles drin gewesen. Mein Gegenüber ist besser geflogen und hatte auch an entscheidenden Stellen Glück 😉
Ansonsten hab ich mir zwei richtig grobe Flugfehler geleistet. Aber so ist das halt manchmal.

3. Runde gegen ?(Groß mit Brille und vermutlich von den eVaderS)

Es ging gegen Scum Boba mit einer B-Krabbe als Flügelmann. Wir stellten in den Gegenüberliegenden Ecken auf. Ich tastete mich langsam ins Feld vor. Mein Gegner flog mit Boba am äußeren Rand entlang und wollte in meinen Rücken. Die Krabbe war eher zögerlich und bot sich als Opfer an. Die Falle konnte ich ausnahmsweise mal reichen und hielt mich zurück. Kurz vor meiner Startposition versuchte Boba dann in meine Flanke zu kommen. Das gelang ihm nicht. Nach ein paar Runden Ringelrein mit den Bs war Boba Geschichte. Die Krabbe konnte allerdings in der Zeit gut austeilen, und so lief es auf einen finalen Showdown zum Wecker klingeln hinaus. Ein fast voller B (mit Geheimagent) und eine Krabbe mit nur noch 1-2 Hülle standen sich gegenüber. Der B mit TL und Focus. Leider hüpfte mein Gegenüber dann über mich rüber und verhinderte so den Verlust der Krabbe. Für mich also nur ein modifizierter Sieg.

4. Runde gegen DonScovillo (Platz 26)

Es ging gegen Miranda, Poe und den Stresswing ohne Titel. Wir bauten in den Gegenüberliegenden Ecken auf und es ging los. Poe hielt sich zurück und der Y-Wing versuchte zu flanken. Miranda dagegen bot er mir zum tanzen an. Das war ein Tanz den ich gerne aufnahm und so war sie auch die erste die vom Platz ging. Zwischenzeitlich konnte er den Y-Wing (den ich bis dato quasi ignorierte) in meinem Rücken positionieren. Mein Ziel war Poe. Leider bekam ich ihn nicht richtig zu greifen. Da hat mein Gegenüber alles richtig gemacht.
Zum Schluß konnte ich noch einen B über die Zeit retten. Ich hatte zwei drei Runden Gelegenheit seinen Y-Wing gezielt aus dem Leben zu nehmen. In diesen Situationen habe ich mich aber für die teureren Schiffe entschieden und hier dann leider keinen Blumentopf gewonnen. Wäre ich auf den Y gegangen hätte es anders ausgehen können. Allerdings sind Bs auch nicht so mobil daher das Ende offen…

5. Runde gegen Elevtheria (Platz 31)

Wieder gegen Boba und B-Krabbe. Muss aktuell „In“ sein bei den eVaderS 😉
Die beiden Lausbuben wurden mehr mittig positioniert und zogen dann auch zusammen aufs Feld.
In meinem Drittel des Asti Feldes bogen wir dann aufeinander zu ab. Mein Gegenüber hat sich vermutlich ein bisschen verschätzt. Daher blockte der B-Block sowohl Boba als auch die Krabbe über 2 Runden. Das sorgte schon für den Verlust diverser Schilde und Hüllenpunkte bei den Schiffen.
Boba konnte sich aus dieser Umklammerung dann befreien und nahm erneut Anlauf. In der Zeit konnte ich die Krabbe weiter verprügeln und mit dem Geheimagenten ein bisschen ärgern. Irgendwann war mein Y-Wing und der Geheimagenten B Geschichte. Allerdings genauso wie Boba. Über die letzten zehn Minuten folgte dann eine kleine Hetzjagd auf die Krabbe. Die Fluchtkrabbe aus Runde 3 als Mahnung mußte diese Krabbe jetzt leiden und sterben. Und das gelang mir letztendlich auch. Mein erster richtiger Sieg an dem Tag.


Mir hat das Turnier Spaß gemacht. Und nach dem persönlichen Desaster in Hannover mal wieder ne Motivation. Als Gegner hatte ich durchweg nette Leute. Hab wieder ein paar nette Menschen kennengelernt und freue mich einfach auf ein Widersehen. An der Stelle auch dank an meine Team Kollegen von der Selbsthilfegruppe und meine Fahrgemeinschaft der SZ-Wing.

Und das beste: Auf dem Turnier konnte ich alle meine Tagesziele und sogar ein Jahresziel erfolgreich abhaken!

Tagesziele
-etwas abgreifen ->C3PO, Rosinenkopp Token und den Babyblauen Rangeruler der Vernichtung
-nicht letzter werden -> Platz 25
-mindestens 2 Siege -> jaja einer ist modifiziert…
-und was abschießen -> Zusammen sogar mehr als ne ganze Squad 😉

Jahresziel
-offizielles Acryl abgreifen 😉

 

2 Gedanken zu „BePic`s Turnierbericht SC-Münster 2016

Kommentar verfassen